Klarheit aus mir selbst - Ich, mein Land, die Welt

Soul of Nations - Vortrag und Workshop mit Soleil und Wolfgang Aurose

Deutschland, Europa und die USA erleben heute eine für viele beängstigend wirkende Welle von populistischen Re-Nationalisierungs-Bewegungen. Die für Gesellschaften notwendige und letztlich auch bereichernde Integration von Minderheiten und Immigranten, der vielversprechende Ansatz eines vereinten Europas und die gestarteten Initiativen für eine gemeinsam getragene Verantwortung für Ökologie und Sicherheit der gesamten Erde stehen damit auf dem Spiel.
Doch wir können in dieser Gegenströmung auch eine wichtige Erkenntnis für unseren weiteren Weg zu diesen Zielen gewinnen. Was bei den bisherigen Globalisierungsprozessen verloren zu gehen droht, sind die jeweils einzigartigen Qualitäten und Profile der verschiedenen Länder. Um eine wirkliche und nachhaltige Weltgesellschaft entwickeln zu können, gilt es deshalb zuvor die jeweiligen Besonderheiten der Nationen zu würdigen und zugleich ihre Schattenaspekte genügend zu heilen. Es ist dieser Schritt, der zum Schlüssel und zur Voraussetzung für eine nachhaltige Integration der Gesellschaften und für den Zusammenschluss der Länder zu einer vielgestaltigen Weltheimat wird.

 

Wenn wir diesen Prozess tief genug anlegen, tragen wir zum Entstehen eines neuen Bewusstseins bei. Wir werden dafür frei, uns in der ganzen Welt zuhause zu fühlen -  jedoch ohne dabei die Wurzeln unserer Herkunft zu verlieren! Das gilt sowohl für den Einzelnen als auch die Gemeinschaft. Da jeder von uns mit seinem Land ein bestimmtes Identitätsfeld teilt, trägt er mit seinem persönlichen Integrations- und Heilungsprozess gleichsam in homöopathischer Weise zur Heilung und Integration der ganzen Gesellschaft bei.
Diese Prozesserfahrung offenbart sich damit als vielleicht eine der besten Initiativen, mit der wir der genannten Herausforderung begegnen können. Sie bedeutet befreiende Heilung und Weiterentwicklung sowohl für uns selbst als auch für unser jeweiliges Land.
Die entscheidende Rolle bei dieser Initiative fällt dem Einzelnen zu. Jedem von uns.

 

Wir laden Dich/Sie herzlich ein zu einem in mehreren Ländern und Kontinenten mit grossem Interesse aufgenommenen Workshop! Er erlaubt erstmals die Transformation und Heilung der Teile von dir, die sowohl von der Essenz als auch vom Schatten deines Heimatlandes geprägt sind. Es ist die Vorbereitung für eine erweiterte europäische und letztlich globale Heimat und ein weltzentrisches Bewusstsein.

  • Du findest an diesem Workshoptag die Chance zu entdecken, warum es kein Zufall ist, dass du in diesem Leben in einem bestimmten Land geboren wurdest, dort deine prägenden Jahre erfahren hast oder in diesem Land dein weiteres Leben verbringen willst.
  • Du kannst erkennen, wie die inneren Qualitäten dieses Landes ganz bestimmte Persönlichkeitsmerkmale in dir auslösen oder ausgelöst haben, die für deinen eigenen, seelischen Entwicklungsweg wichtig sind.
  • Du kannst Einblick gewinnen sowohl in die unverwechselbaren, seelischen Aufgaben und Qualitäten dieses Landes als auch in seine ebenso spezifischen Schatten und Herausforderungen.
  • Diese Erfahrung erlaubt dir, der von dir mit dem Land geteilten Stärken bewusst zu werden und dich zugleich von seinen von ihm übernommenen, kollektiven Schattenseiten zu befreien.
  • Du erhältst die Möglichkeit zu erkennen, wie du zum ko-evolutionären Partner dieses Landes werden kannst. Wie du mit deiner persönlichen Entwicklung dazu beiträgst, dieses Land für den Übergang in eine Weltgemeinschaft mit vielen individuellen Mitgliedern vorzubereiten.

 

Programm

Freitag, 27.10.2017 18 Uhr - Vortragsabend und Präsentation in Kassel

Power Point Präsentation: „Die Evolution des nationalen Bewusstseins“. Einführung in den Workshop: Welche Erkenntnisse und welche neuen Erfahrungen kann ich für mich erwarten? Fragen und Antworten, Diskussion.

 

Veranstaltungsort: Café Buch-Oase, Germaniastraße 14, 34119 Kassel, www.cafebuchoase.de

 

Samstag, 28.10. 10-18 Uhr (inkl. Mittagspause) - Sonntag, 29.10.2017 10-17 Uhr - Workshop in Edermünde-Besse bei Kassel

Die Teilnehmer können entdecken, wie sich im eigenen Körper und Selbst die jeweiligen Anteile des nationalen Seelenfeldes und seiner Schatten integrieren und heilen lassen. Am Ende des Prozesses finden sich neue persönliche Zielsetzungen, die sich auch auf gesellschaftliche Visionen beziehen können. Die Mittel des Workshops umfassen Gruppenübungen, Meditationen und Arbeit in Paaren sowie kreative Ausdrucksformen und gemeinsamen Austausch.

 

Veranstaltungsort: Satya Yoga Zentrum, Röderweg 10, 34295 Edermünde-Besse, www.satyayoga.eu

Anmeldung und Kosten

Vortragabend am Freitag: auf Spendenbasis

 

Vortrag und Workshop:

Frühbucherpreis bei Anmeldung bis 1.9. - 145 EUR

Normaler Preis bei Anmeldung nach 1.9. - 165 EUR

Förder- und Unterstützerpreis - 195 EUR

 

Hier geht es zur Anmeldung über unser Kontaktformular!  | Seminar AGB

Teilnehmerstimmen zum Workshop

“Tief berührend und wahrhaftig. Einer der Teilnehmer hatte den Begriff “Herzensautorität” für sich gefunden. Er beschreibt für mich die ganze Kraft dieser Arbeit!”
V.S., Berlin


„Ihr habt es geschafft, dass ich nicht ausgewichen bin und mich den dunklen und den hellen Aspekten meiner Persönlichkeit und der meines Landes stellen konnte.“
Ludger K. Dortmund

 

“Die Teilnahme am Soul of Nations-Workshop in der Schweiz war für mich in vielfacher Hinsicht fruchtbar. Ich habe erfahren und verstanden, wie ich mit dem kollektiven nationalen Schatten verbunden bin und wie mir die Integration dieses unbewussten Aspekts auf überraschende Weise die persönliche Freiheit und Eigenständigkeit erweitert. Ich sehe auch, wie der nationale Schatten vielfach gerade mit den besonderen Qualitäten der Nation verbunden ist und diese in ihrer Entfaltung hemmt. Im Zuge des Workshops habe ich erstmals konkret erfahren und verstanden, wie wir aus der Liebe und Weisheit unseres Selbst mit den Zellen kommunizieren können!“

Hans Jecklin, Autor, Zürich


Referenten und Workshopleitung

Wolfgang J. Aurose MA, Berlin und Ashland, OR, USA, Autor “Die Seele der Nationen. Evolution und Heilung“, Europa Verlag Berlin, 2014. Das Buch erhielt den Förderpreis 2014 der Deutschen Transpersonalen Gesellschaft. “Im Nationen-Diskurs stellt Wolfgang Aurose heute einer der wichtigsten Stimmen in Deutschland dar. Sein Buch ist eine bahnbrechende Studie bei der dringenden Suche nach einer neuen Definition des Nationalen“. A. K., Blogger, Berlin

Soleil Aurose MA, Berlin und Ashland, OR, USA, Psychologin, Autorin “Die Hladina-Methode”, Via Nova Verlag, 2008. “Soleil Lithman (Aurose) verbindet neueste wissenschaftliche Forschung mit moderner yogischer Erfahrung und integraler Psychologie. Dieser zukunftsweisende Ansatz stellt eine gezielte Antwort auf die drängenden Erfordernisse des gegenwärtigen evolutionären Wandels dar.” Prof Dr. Ervin Laszlo, Budapest, Autor “Der Akasha-Code”


Folge Workshop im Februar 2018

Um der Vision eines internationalen Zusammenschlusses wie der EU oder einer künftigen Weltregierung näherzukommen, braucht es ein Training interkulturellen Zusammenlebens. Durch die weltweiten Migrationen der letzten Jahrzehnte bieten viele Länder dafür geeignete Erfahrungsmöglichkeiten. Es geht um die Würdigung und Integration unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen auf dem gemeinsamen Boden eines gastgebenden oder neuen Identitätsfeldes.

 

Die FNNF bietet in Kooperation mit DIA - Die integrale Akademie zwei aufeinander aufbauende Workshops mit Wolfgang und Soleil Aurose an.

Multikultur im gemeinsamen Land

 

Vortragsabend 23.02. und Workshop 24./25.02. mit Wolfgang und Soleil Aurose in Frankfurt

Flüchtlinge und Immigranten prägen heute das Bild vieler Länder, auch Deutschlands. Die Neuankömmlinge werden teils als bereichernd, teils aber auch als bedrohlich empfunden. Eine nachhaltige Gemeinsamkeit kann sich nur herausbilden, wenn die heutigen Deutschen ihre nationale Identität neu und weit genug fassen. Der Verweis auf bestehende Grundregeln und das Grundgesetz als gemeinsame Plattform ist zwar notwendig, aber nicht ausreichend. Für ein wirkliches Miteinander brauchen wir seelische Verbundenheit, die an das spezifische, kollektiv-seelische Erfahrungsfeld der gegenwärtigen Deutschen anknüpft. Dieses Feld ist in langer und teils auch bitterer Geschichte gewachsen und hat, so wie bei jedem Land, sein besonderes Profil.

 

Häufige Stichworte für das gegenwärtige deutsche Profil wären z. B. Ansätze zur Gleichberechtigung von Männern und Frauen, Abkehr vom Militarismus der Vergangenheit, Ablehnung vom Prinzip eines starken Führers. Als traditionelles Erbe lässt sich in Deutschland ein ausgeprägt rationaler Gestaltungswillen finden, untergründig jedoch auch eine idealistisch-romantische Neigung.

Dieses seelische Werte- und Erfahrungsfeld der Deutschen ist der Begegnungsort von Alteingesessenen und Neubürgern. Was jedoch zugleich erforderlich ist, ist die gemeinsame Würdigung der Herkunftskulturen der Neuankömmlinge. In ihrer Zusammenschau sind dies tiefe persönliche wie kollektive Erfahrungen: Sie können Ausblicke und Anhaltspunkte bieten für die gemeinsame Weitentwicklung des nun miteinander geteilten Landes.

 

Weiter Informationen und Buchung unter:

http://dia-seminare.org/dia-events/detail-ansicht/419-multikultur-im-gemeinsamen-land.html